Feeds:
Beiträge
Kommentare

Namensschild

Der kleine Engel braucht natürlich auch ein Türschild 🙂 Hier habe ich Fimo als Material benutzt und einen Glückkäfer aus Holz.  Einfach kneten und der Kreativität freien Lauf lassen. Wie findet ihr es ?

Baby on Board

Ihr wundert euch bestimmt wieso ich mich soooo lange nicht mehr gemeldet habe.  Mein Mann und ich erwarten nun endlich unseren kleinen Engel, auf den wir unendlich lange gewartet haben. Es wird ein kleines Mädchen welches wir Melissa Jane nennen wollen. Geburtstermin ist am 25.12., also eine kleine (große) Weihnachtsüberraschung. Wir sind unheimlich aufgeregt und freuen uns riesig. Im Moment sind wir im Umzugsstress, weil wir wegen Platzmangel eine größere Wohnung suchen mussten.

Ich hoffe, das ich euch bald wieder ein paar Kleinigkeiten vorstellen kann die ich gebastelt habe.

Kanzashi Flower

Gestern Abend habe ich noch fieberhaft im Internet nach Geschenkideen für meine Freundin gesucht. Sie wünscht sich Deko für ihre neue Wohnung zum Geburtstag.

Dabei bin ich total vom Thema abgekommen und auf die Kanzashi Blume gestoßen.

Ich fand sie wunderschön und ich glaube sie wird traditionell von Geisha’s getragen oder gefertigt.

Nun ja, hier ist mein erster Versuch einer solchen Blumen.

Wie gefällt sie euch ? Und habt ihr noch Dekoideen für eine neue Wohnung 😀

Anleitung für Kanzashi Flowers Klick Klick  

Weiterlesen »

Armstulpen sind fertig

 

Wie findet ihr sie ?

Ich werde diese an eine liebe Freundin verschenken. Ich hoffe sie wird sich darüber freuen.

Sie sind superwarm und die Farben sind echt traumhaft. Ich werde noch ein zweites Paar für mich selber stricken.

Freut ihr euch auch schon auf Valentinstag ? Ich freue mich eigentlich auf alles was einen Grund gibt neue Deko zu kaufen oder zu basteln. Diesmal hab ich selbst etwas entworfen. Diese Herzen sind per HAND!! genäht. 🙂

Neulich Nachts bin ich einfach aufgewacht und musste an diese Stoffherzen denken… komisch, auf  was man manchmal kommt wenn man eigentlich schlafen sollte. 😉

Jedenfalls sind die Stoffe alle aus Restbestände oder vielmehr alte Bettwäsche. Die Knöpfe lagen auch noch irgendwo rum und das Band+Schleife war mal an einer Pralinenschachtel dran. Ihr merkt schon, hier wird nichts weggeworfen… 😀

Ich habe einfach frei ein paar Herzen auf die Stoffe gemalt, doppelt ausgeschnitten und zusammengenäht. Wattebauschen, alte Stoffreste oder was ihr sonst noch finden könnt im Haushalt dienen gut für die Füllung.

Ich finde es macht sich ganz gut an der Wohnungstür. Samstag in der Stadt hab ich sogar solche  Herzchenkissen als Deko in diversen Dekoläden gesehen. Also, wieso nicht mal selber Hand anlegen.

Herz doppelt ausschneiden/auf Links festpinnen/auf der vorgezeichneten Linie nähen

nicht ganz zunähen/Herz von links auf rechts drehen/mit Watte o.ä. füllen/Herz ganz zunähen

Mein neuestes Projekt: Armstulpen

Die Wolle habe ich schon seit ewigen Zeiten und auch schon tausend mal verarbeitet und wieder aufgewickelt. Ich finde die Farbe so schön und das Material ist kuschelig weich. Ich glaube deshalb konnte ich mich nie entscheiden was ich daraus machen sollte. Nun sind es im Moment Armstulpen auf 5,5 mm Sockennadeln (34 Maschen) gestrickt.

Superschnelle Verarbeitung und passt toll zum schwarzen Langarmshirt. Mal sehen ob ich diesmal dabei bleibe. Hab ja doch schon wieder eine Strickjacke ins Auge gefasst. Im Hintergrund könnt ihr sehen wieviel Wolle ich davon habe. Ich glaube es würde für eine Jacke oder Pulli reichen 😉

Evergreen

Nach langer Zeit melde ich mich zurück. Nein ich war nicht verschollen, nur ziemlich beschäftigt und bin kaum dazu gekommen meinen Hobbys nachzugehen. Ich war über Weihnachten und Neujahr bei meinen Schwiegereltern in den USA. Wie es so ist über die Feiertage ist man voll eingespannt ins Familienleben und kommt zu sonst garnichts. Es war eine wirklich schöne Zeit und es tat auch gut mal abzuschalten.  Nächste Woche Samstag habe ich meine Abschlussprüfung in den VHS Kurs Recht und Finanzen. Mal sehen wie ich damit klar komme. Der Kurs war ziemlich anspruchsvoll und im Moment bin ich mit büffeln völlig ausgelastet. Aber basteln tut auch gut für die Seele, mal Pause machen und kreativ sein dürfen.

Dabei ist dieses Schmuckset entstanden. Die Perlen habe ich schon länger in meinem Bestand und nun hab ich mich doch dazu gezwungen sie aus ihrem sinnlosen Plastiktüten-Gefängnis zu befreien. Es ist alles einfach nur aufgefädelt. 3 Rocailles in schwarz und dann eine größere Zierperle die in grün und schwarz schimmern. Das Armband ist auf Memoriewire aufgefädelt. Die einfachste Art ein schönes mehrreihiges Armband zu gestalten.

Evergreen Schmuckset (lange Kette mit Knoten, mehrreihiges Armband, Ohrringe)